Firmengeschichte

1924 Die Firma Ing. Seitner & Bittmann OHG, Burggasse 10, wird in das Handelsregister eingetragen. Inhaber sind: Ing. Franz Seitner und Ing. Franz Bittmann.
1930 Ing. Franz Bittmann wird alleiniger Inhaber des Unternehmens, das schon damals ein Elektrogroßhandel mit technischen Artikeln verschiedener Produzenten war.
1942 Übersiedlung in die Einspinnergasse 2.
1945 Gute Verbindung zur Elektroindustrie ermöglichen Ing. Franz Bittmann auch nach dem Kriegsende Material zu beschaffen. Ein wesentlicher Beitrag zum Wiederaufbau der arg zerstörten Ost-Steiermark.
1945 Gerhard Bittmann, sein Sohn, tritt als Angestellter in das Unternehmen ein.
1955 Ing. Gerhard Bittmann wird Gesellschafter des Unternehmens und heiratete Gerti Assmann, Tochter des Gewerken Assmann, Leibnitz.

Einiges zur Person Gerhard Bittmann:
1962 - 1971    Obmannstellvertreter des VEG
1971 - 1971    Obmann des VEG
1973 - 1976    Vizepräsident der UNION
            Europäischer Elektrogroßhandel
1976 - 1978    Präsident der UNION
            Europäischer Elektrogroßhandel

Der kontinuierliche Ausbau des Unternehmens erfordert mehr Platz, daher werden zusätzlich Räume in der Einspinnergasse 1 angemietet.
1967 Ing. Franz Bittmann verstirbt nach langer Krankheit.
1969 Das Grundstück Kossgasse 21 wird erworben, zwei Jahre  danach das angrenzende Grundstück Kossgasse 19.
1972 Bau von Büro-, Verkaufs- und Lagerräumen, die bereits am 1. Juni des selben Jahres bezogen werden.
1974 Das 50-jährige Firmenjubiläum wird mit zahlreichen Gratulanten aus Politik und Wirtschaft gefeiert.
1978 Kauf des Elektrogroßhändlers Fekete in Klagenfurt, wo eine Filiale errichtet wird. Bereits 2 Jahre später Umzug in größere Räume in der Ankershofstraße 2.
1980 Dem Unternehmen wird das Steirische Landeswappens
verliehen. Benedikt Bittmann tritt als Angestellter in das Unternehmen ein.
1982 Umwandlung der Einzelfirma in eine KG,
Benedikt Bittmann wird Kommanditist.
1983 Ing. Gerhard Bittmann wird durch Landeshauptmann Dr. Josef Krainer das Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark überreicht.
1990 Erwerb eines 3.000m² großen Areals in der Kirchengasse in Klagenfurt, auf dem ein neuer Standort errichtet wird.
1990

Benedikt Bittmann wird geschäftsführender Geschäftsführer!

 

Ing. Gerhard Bittmann erhält das Große goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark.

1999

75 Jahre Seitner & Bittmann wird gefeiert!

2002

Um ein Zustellung just in Time zu gewährleisten, wird der Firmeneigene Fuhrpark in Graz und Klagenfurt erweitert.

2008

Durch eine neue Lagerhalle in Klagenfurt, verdoppelt sich die Lagerkapazität.

2008

Umwandlung von KG in eine GesmbH.